Cichlid Cichlid-Zucht Sie sollten ihr Verhalten kennen

Das Züchten von Buntbarschen ist nicht so schwierig, wie es scheint. Dies erfordert möglicherweise eine Schulung der Züchter sowie eine Vielzahl von Werkzeugen, aber das Endergebnis ist es fast immer wert.

Das Verhalten des Buntbarschs ist meist aggressiv, wenn man bedenkt, wie territorial diese bestimmte Art ist.

Temperament während der Zucht

Wenn möglich, wird der Buntbarsch während der Zucht aggressiver, um seine Jungen zu schützen. Grundsätzlich gibt es zwei Arten von Züchtern. Der erste ist ein offener Züchter und legt Eier auf Substrat, Felsen, Pflanzen oder Sand.

Soziale Interaktionen

Wie bereits erwähnt, sind diese Fische meist aggressiv, auch für ihre eigene Art. Alpha-Männchen neigen dazu, andere Fische um ihr Territorium zu bekämpfen und zögern nicht, nach anderen Fischen zu schwimmen und sie an verschiedenen Stellen ihres Körpers zu beißen.

Umgang mit aggressivem Verhalten

Um mit der aggressiven Seite von Cichliden fertig zu werden, muss der Einzelne zunächst genau überlegen, warum er sich schlecht verhält. Wenn es sich um einen Territorialkrieg handelt, besteht die ideale Methode darin, das Panzerkonzept neu zu ordnen. Dies liegt daran, dass die Fische das Design als territoriale Grenze verwenden und ihr Territorium neu ordnen. Sie werden verwirrt und daher weniger aggressiv.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass die Buntbarschzucht nicht leicht genommen werden sollte. Wie Menschen müssen Züchter genau auf die Arten achten, die sie züchten, um sicherzustellen, dass die resultierenden Samen gesund sind.

Daher sind hier einige Bedingungen für die Zucht von Cichliden.

Panzer

Es gibt verschiedene Arten von Buntbarschen, wenn es um die Zucht geht. Es gibt offene Züchter, die sich auf Cichliden beziehen, die ihre Eier im Freien ablegen, entweder auf Pflanzen, Sand oder vielleicht auf Felsen. Die Eier sind normalerweise klumpig und können von erfahrenen Züchtern leicht gesehen werden.

Wasser

Der pH-Wert des Wassers sowie die Durchflussrate sind besonders für offene Züchter sehr wichtig. Dies liegt daran, dass es sehr wahrscheinlich ist, dass die Bewegung des fließenden Wassers die Eier in Mitleidenschaft zieht und den Brutprozess effektiv stoppt. Idealerweise sollte das Wasser im Tank einmal pro Woche gewechselt werden, um die Qualität zu erhalten. Der pH-Wert sollte überwiegend alkalisch sein und je nach Fischart zwischen 7,5 und 8,5 liegen.

Temperatur

Eine erfolgreiche Zucht von Cichliden erfordert spezifische Temperaturen zwischen 76 und 78 Grad Celsius. Die Temperatur hilft nicht nur, dass die Eier schlüpfen, sondern auch, dass die Samen schneller und besser wachsen. Beachten Sie, dass ein niedrigerer Wert den Züchtungsprozess unbrauchbar macht. Daher ist es wichtig, in eine hochwertige Heizung zu investieren. Beachten Sie, dass die Temperatur im Tank auch höher als normal sein muss, um eine Paarung zwischen Cichliden zu induzieren.

Das Züchten von Buntbarschen ist fast eine Kunstform und erfordert ständige Übung. Erwarten Sie daher beim ersten Mal kein erfolgreiches Rennen, da die Frauen immer noch an die Idee gewöhnt sind. Seien Sie geduldig und bald werden gesunde Samen produziert.

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


[uname] Linux vmi209705.contaboserver.net 3.10.0-862.14.4.el7.x86_64 #1 SMP Wed Sep 26 15:12:11 UTC 2018 x86_64 [/uname]