Fakten, von denen Sie glauben, dass Sie sie kennen, aber nie etwas über Betta Fish wissen

Helle und helle Farben, schöne Flossen und eine interaktive Persönlichkeit machen Betta-Fische zu den schönsten Fischen der Welt. Es ist kein Wunder, dass diese Fische in vielen Häusern und Büros ihren Platz als geliebte und bewunderte Haustiere finden.

Hickey Origins

Beta-Fische stammen aus Südostasien. Sie werden feststellen, dass diese Fische reichlich vorhanden sind. Mit Dutzenden von Arten zur Auswahl wird es schwierig sein, den richtigen Fisch für Sie zu finden. Beta-Fische werden auch als „Splendens“ bezeichnet. Das heißt, sie sind voller heller Farben.

Dieser Fisch ist dafür bekannt, viel zu kämpfen. Ihre Kampfhaltung macht sie aggressiv gegenüber anderen Fischen. Die Siamesen benutzen diesen Fisch, um im Wettbewerb mit anderen Betta-Fischen zu kämpfen. Der Gewinner ist der Fisch, der nicht nachgibt. Bald erkannten die Siamesen, wie profitabel dieser Fisch war. Menschen verlieren ihren wertvollsten Besitz, wenn sie ein Streichholz verlieren. Einige haben sogar ihre Häuser durch Streichhölzer verloren.

Ein Betta-Fisch hat einen sehr komplexen Körper. Auf der Oberseite ihres ersten Kiemenzweigs befindet sich eine Erweiterung, das Labyrinthorgan. Diese Verlängerung ermöglicht es diesen Fischen, für kurze Zeit aus dem Wasser zu atmen. Ob Sie es glauben oder nicht, Betta-Fische brauchen Zugang zu frischer Luft außerhalb ihres Wassers.

Wenn sich Beta-Fische vermehren, bauen sie ihre eigenen Nester. Unabhängig davon, was die meisten Menschen glauben, ist das Männchen derjenige, der das Nest baut. Das Nest besteht aus Blasen, und das Männchen bleibt beim Nest, bis die Eier schlüpfen.

Die schönen Farben und Flossen, die mit diesen Fischen verbunden sind, sind das Ergebnis der Zucht von erfahrenen Züchtern auf der ganzen Welt. Männer wirken schöner als ihre weiblichen Kollegen. Männer haben Flossen, die länger sind und eine hellere Farbe aufweisen. Frauen tragen Streifen am Körper. Die durchschnittliche Größe eines Beta-Fisches beträgt 2,3 bis 3,5 Zoll und seine Lebensdauer liegt zwischen 3 und 5 Jahren. Bei sorgfältiger Pflege können diese Fische länger leben.

In freier Wildbahn fressen Bettas Mückenlarven und andere kleine Insekten. Im Tank fressen diese Fische lebende und gefrorene Salzgarnelen und Blutwürmer. Sie können auch mit Fischpellets und Flocken gefüttert werden. Betta Fische neigen dazu, auf unbestimmte Zeit zu essen. Der entstehende Abfall kann Tanks kontaminieren und Krankheiten verursachen. Es reicht aus, sie einmal am Tag zu füttern. Diese Fische können tagelang ohne Fressen leben.

Diese Fische werden leicht krank, aber die meisten Bettafischkrankheiten können leicht geheilt werden. Wenn Sie Ihren Tank sauber halten und das Wasser mindestens zweimal pro Woche wechseln, können Sie die meisten Betta-Fischkrankheiten verhindern. Das Wasser im Tank muss auf das Vorhandensein von Chlor behandelt werden. Reinigungsmittel und Seifen, die gefährliche Chemikalien enthalten, dürfen nicht zur Reinigung des Tanks verwendet werden. Beta kommt aus einem tropischen Klima und kann daher bei warmen Temperaturen von 75 bis 85 Grad Fahrenheit gedeihen.

Betta-Fische kommen häufig auf der Wasseroberfläche vor. Sie atmen direkt aus der Atmosphäre mit einem einzigartigen Organ, dem Labyrinth. Flache Tanks mit mehr Oberfläche eignen sich am besten für die Unterbringung einer Betta. Durch einen tiefen Tank verschwenden die Fische viel Energie, wenn sie vom Boden bis zur Wasseroberfläche schwimmen, um zu atmen. Ein Tank, der acht bis zehn Gallonen Wasser aufnehmen kann, wird als ideal angesehen.

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


[uname] Linux vmi209705.contaboserver.net 3.10.0-862.14.4.el7.x86_64 #1 SMP Wed Sep 26 15:12:11 UTC 2018 x86_64 [/uname]